Langjährige Engagements als klassischer Sinfonischer Dirigent und Operndirektor

Seit 2013 Leiter des Jugendsinfonieorchesters Zürichsee.

Von 2015 bis 2019 Chefdirigent des Jiangsu Symphony Orchesters in Nanjing China.

Von 2012 bis 2015 Operndirektor Oper Hallwil.

Von 2000 bis 2016 dirigierte er regelmässig die Lübecker Philharmoniker.
Von 2001 bis 2013 war er Generalmusikdirektor des Orchesters und von 2007 bis 2013 auch Operndirektor des Opernhauses Lübeck.

Von 1997 bis 2001 1. Kapellmeister und stellvertretender GMD am Opernhaus in Halle/Saale.

1995-1997 Assistent und Dirigent des GMD am Teatro Massimo in Palermo.

1990 bis 1997 Assistent und Dirigent des GMD am Stadttheater St. Gallen.

Ständiger Gastdirigent

Von 2011 bis 2019 jährlicher Gastdirigent am Opernhaus in Verona.

Zwischen 2003 und 2008 regelmässiger Gastdirigent an der Staatsoper Stuttgart.

Er war mehrere Jahre regelmässiger Gastdirigent bei den Orchestern in:

Jena, Rostock, Münchner Symphonikern, Hamburger Symphoniker, Berliner Symphoniker, Orchestra Arturo Toscanini in Parma, Bari, Trieste, Palermo, OSESP Sao Paolo, Cannes, Peking National Philharmonic Orchestra.

Weitere Opern dirigierte er in:

Bern, Peking, Sao Paolo, Hannover, Palermo, Brescia, Pavia, Como, Dublin, Lausanne, Eutiner Festspiele, Festspiele Martina Franca.

Weitere Konzerte mit insgesamt ca. 80 Orchestern weltweit dirigierte u.a:

In Deutschland

Bayerischer Rundfunk, Wuppertal, Chemnitz, Oldenburg, Neue Philharmonie Westfalen, Würzburg, Brandenburg, Stralsund, Karlsruhe, Passau, Dessau, Erfurt.

Italien

Rom, Genua, Cagliari, I Pommerigi Musicali Milano.

China

Guang Zhou, Peking National, Peking Symphonie, Peking Philharmonic, Guanzou, Shenzen, Wuhan, Shenzen u.a.

Schweiz

L'orchestre de la Suisse Romande Geneve, RSI Lugano.

Weitere Orchester als Gastdirigent

Wiener Symphoniker, Melbourne Symphonie orchestera, Vancouver Symph, Rio de Janeiro, George Enescu Phil. Bucarest, Cannes, Palma di Mallorca,
Lissabon, Porto, Orchestra Colonne Paris, Tiflis, Wuhan Phil. In Süd-Korea. u.a.

Auszeichnungen

2012 den ECHO Klassik für die Ensemble Leistung des Ring des Nibelungen von Richard Wagner.

2011 den Vierteljahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik für die musikalische Leistung des Ring des Nibelungen.

2013 den Rudolf Sticken Preis für die Kontinuität der Entwicklung einer Marke als Operndirektor des Opernhauses Lübeck.

2019 Den Gold Award für die Leistung des Jungendsinfonieorchesters Zürichsee bei Wettbewerben und Konzerten am World Orchstra Festival Wien.

Mediale Produktionen

Mehrfach ausgezeichnete DVD Produktion des Ring des Nibelungen.

15 CD's mit Meisterwerken klassischer Musik. Die Meisten unter dem Label Musicafon oder Cybele Records.

Radio Aufnahmen von der Oper Cavalleria Rusticana von P. Mascagni und Konzerten mit Jena Philharmonic oder Lübeck Philharmonic.

Studien

Absolvierte er an den Musikhochschulen Zürich, Bern, Luzern, Wien mit verschiedenen Abschlüssen und Diplomen als Posaunist und Dirigent.

Juror

R. Brogli ist ein gefragter Juror an vielen Wettbewerben.

Mehrfacher Juror beim Passauer Gesangswettbewerb. Juror beim Internationalen Gesangswettbewerb in AsLiCo. Beim Nationalen Gesangswettbewerb in Aarau. Europäischer Brass Band Wettbewerb. Ostschweizer Solisten Wettbewerb. Word Band Festival Luzern, U.A.

Persönliches

Roman Brogli Sacher ist ein 1966 in Basel geborener Schweizer.
Er spricht Deutsch, Englisch, französisch, Italienisch und etwas Portugiesisch.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok